Panel öffnen/schließen

Wieder Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule

Die Grafen von Schaunberg Schule wurde erneut als Umweltschule zertifiziert. Bereits zum fünften Mal in Folge wurden die Anforderungen für die Anerkennung erfüllt. Heuer erhielt die Schule die höchste Auszeichnung mit drei Sternen. In der zweiten von drei Auszeichnungsveranstaltungen überreichte der Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber den erfolgreichen Schulen die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule für das Schuljahr 2018/2019“ im Goethe-Gymnasium in Regensburg. Der bayerische Umweltminister betont, dass junge Menschen gebraucht werden, um unsere Umwelt zu schützen und den Klimawandel erfolgreich zu bewältigen. Denn nur wenn alle zusammenarbeiten können die Herausforderungen des Klimawandels gemeistert werden. Die Schüler seien ein Vorbild, deren Engagement Mut macht.

Die Auszeichnung erhalten Schulen, die innerhalb eines Schuljahres an zwei Projekten
zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit arbeiten und dabei zeigen, wie sie durch
Verhaltensänderungen sowie konkrete Umsetzungsmaßnahmen an ihrer Schule zu
einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt beitragen. Schulen, die schon
länger dabei sind, verankern so zunehmend Nachhaltigkeitsaspekte im Schulleben. Eine
Jury aus Vertretern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und
Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, der
Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBV als Koordinator dieser
Auszeichnung entscheidet über die Vergabe des Titels.
Die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ wird
jeweils für ein Schuljahr vergeben.

Im Landkreis Rottal-Inn ist die Grundschule Julbach neben der Montessori Schule Eggenfelden die einzige Grundschule, die diese Auszeichnung erhält.

Weitere Nachrichten