Panel öffnen/schließen

Energietheater an der Grundschule


Strom kommt aus der Steckdose…? Schüler begreifen Energie auf außergewöhnliche Weise
Draußen ist es kalt, drinnen wohlig warm. Doch woher kommen Strom und Gas, und wie können wir sinnvoll damit umgehen? Die interaktive Veranstaltung „Energie erleben“ der Energie Südbayern GmbH (ESB) macht wieder Halt an ausgewählten Grundschulen in Bayern. Erfolgreich um eine Veranstaltung beworben hatte sich auch die Grundschule Julbach. Alle Klassen nahmen an der 90 minütigen Veranstaltung teil. Gemeinsam mit dem Pädagogenteam von FS Infotainment vermittelt Energie Südbayern nun schon seit fünf Jahren Schülerinnen und Schülern das Thema Energie und Energiesparen. „Engagement für unsere Heimat bedeutet für uns auch, uns für Kinder und Jugendliche zu engagieren“, so Marcus Böske, Geschäftsführer von Energie Südbayern. „Deshalb unterstützen wir bereits seit vielen Jahrzehnten Schulaktionen wie auch Schulen in unserem Versorgungsgebiet.“Friedhelm Susok, Schulpädagoge und Moderator der Veranstaltung, ist es wichtig, die Schüler miteinzubeziehen: „Beim ESB Lerntheater stehen Interaktivität, handlungsorientiertes Lernen und Spaß an der Bewegung im Mittelpunkt.“ Die Kinder lösen knifflige Rätselfragen, lachen bei einem Bewegungsspiel und lauschen den kurzen Einspielern. Der humorvolle Pädagoge nimmt sie mit auf eine erlebnisreiche Reise von der Entstehung der Energie durch den Urknall bis hin zum Energiesparen im eigenen Haus. Gemeinsam mit E-Leo, dem Energiesparlöwen und Maskottchen der ESB, wird beispielsweise auch der Stromverbrauch bei Leuchtmitteln und Elektrogeräten unter die Lupe genommen. So können auch Kinder bereits im Haushalt und im Alltag mithelfen, Energie zu sparen.

Beim Gastspiel an der Grafen von Schaunberg Schule war auch Bürgermeister Elmar Buchbauer zu Gast. Er fand anerkennende Worte: „Das Thema Energie ist nach wie vor wichtig und betrifft Groß und Klein. Gerade weil Energie schwer greifbar ist, sollte man diese vor allem Kindern spielerisch näher bringen. Dem interaktiven Lerntheater von Energie Südbayern gelingt das bestens und wir freuen uns, die Veranstaltung auch an unserer Grundschule in Julbach begrüßen zu dürfen.“

Ebenso angereist waren Gerlinde Wehner und Stefanie Wiedenhoff von Energie Südbayern, um sich vor Ort das Theater anzuschauen. Diese brachten interessante Begleithefte für die Kinder mit, die je nach Jahrgangsstufe ansprechende Bastel- und Rätseltipps beinhalten, um das Gehörte nachhaltig zu verarbeiten. Große Begeisterung riefen die Plüschmaskottchen, die „ E-Leos“ hervor, von denen jedes Schulkind eines in Empfang nehmen durfte; zum Liebhaben und zur freundlichen Erinnerung, in Sachen Umwelt aufmerksam zu sein.

 

 


 

 

 


Weitere Nachrichten